Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
57% / 4
Enigma 2 receiver
43% / 3
Who is online?
In total there are 4 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 4 Guests :: 1 Bot

None

January 2018
MonTueWedThuFriSatSun
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Calendar

Statistics
We have 5353 registered usersThe newest registered user is IpBotOur users have posted a total of 4908 messagesin 2937 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9252
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Rege Diskussion über ARD/ZDF-Digitalkanäle

on 2012-05-09, 18:47
Die Spartenkanäle der öffentlich-rechtlichen Sender bieten freche Formate und frische Gesichter - aber auch niedrige Quoten. Zum Abschluss des Medientreffpunkts Mitteldeutschland in Leipzig diskutierten Experten unter anderem über den Wert der Kanäle.

Mit einer hitzigen Diskussion um die digitalen Spartenkanäle der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF ist am Mittwoch der Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig zu Ende gegangen. "Die Digitalkanäle wie ZDFneo sind wichtig, weil sich die Zuschauerinteressen vereinzeln und die Sender diese Gruppen erreichen", sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut. Der Bereichsleiter Politik beim Privatsender RTL, Tobias Schmid, hielt dagegen, dass die Angebote angesichts magerer Quoten die beste Art seien, Ressourcen zu verschwenden. Zudem seien sich die unterschiedlichen Kanäle untereinander zu ähnlich und daher zum Teil überflüssig.

"Die Überzeugung, dass ein junges Publikum immer nur mit Spartenprogrammen gewonnen werden kann, ist gewagt", sagte Schmid. Zudem forderte er eine stärkere Medienaufsicht. "Aktuell werden die Sender am Rande mitbetreut, wie im Fall von Kika kann das aber auch schiefgehen". MDR-Intendantin Karola Wille verteidigte die Programme. "Sie sind ein Experimentierraum und zeigen, dass sich das junge Publikum nicht vom linearen Fernsehen verabschiedet hat", sagte sie.

In der Kritik stand zudem das geplante öffentlich-rechtliche Videoportal "Germany's Gold", das durch Abrufentgelte und Werbung finanziert werden soll. "Kommerzielle Tätigkeit bedeutet, wirtschaftliches Risiko einzugehen", sagte Schmid. Im Falle einer Gesellschaft aus gebührenfinanzierten Sendern sei das sehr spannend.

Auch Jürgen Doetz, Präsident des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), kritisierte in der Runde das Vorhaben. In dem Portal, das derzeit noch vom Kartellamt geprüft wird, sollen 60 Jahre deutsche Fernsehgeschichte und nationale wie internationale Kinoerfolge verfügbar gemacht werden. Das Angebot soll laut ARD und ZDF frühstens Ende des Jahres starten. Ein ähnliches gemeinsames Portal der großen Privatsendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 war vom Kartellamt untersagt worden, weil beide bereits eine marktbeherrschende Stellung auf Fernsehwerbemarkt hätten.

Beim Medientreffpunkt hatten sich rund 1000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien drei Tage lang über aktuelle Themen ausgetauscht. Auf dem Programm standen etwa Debatten um ethische Werte in der Berichterstattung, die weitere Entwicklung im Bereich des Digitalradios oder die seit dem ACTA-Abkommen neu aufgeflammte Diskussion um den Schutz von Urheberrechten.

Die Veranstaltung wird jährlich von einem Verein organisiert, dem unter anderem die drei mitteldeutschen Landesmedienanstalten, der Freistaat Sachsen und der MDR angehören. Erstmals fand der Medientreffpunkt im Jahr 1999 statt.

Quelle: digitalfernsehen.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Messages : 1
Join Date : 07/01/2018

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum