Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
38% / 5
Enigma 2 receiver
62% / 8
Who is online?
In total there are 7 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 7 Guests :: 1 Bot

None

February 2018
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Calendar

Statistics
We have 5359 registered usersThe newest registered user is ivanuskaOur users have posted a total of 4926 messagesin 2948 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9288
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

HBO hält trotz illegaler Downloads weiterhin an Abo-Prinzip fest

on 2012-06-08, 19:07
TV-Serien als kostenpflichtige Streams im Internet? Für den US-Pay-TV-Sender HBO keine Option. Der Anbieter hält lieber an seinem Abo-Prinzip fest und nimmt illegale Downloads damit in Kauf. Eine Initiative will den Bezahlanbieter nun zum Umdenken bewegen, doch HBO zeigt daran keinerlei Interesse.

Entweder im TV oder gar nicht. Das scheint die Devise von HBO zu sein. Denn der US-amerikanische Fernsehsender hält bekanntermaßen nicht viel davon, seine teuer produzierten und heiß begehrten Formate übers Internet als einzeln abrufbare Videostreams zu verkaufen, beispielsweise via iTunes. Dabei wünschen sich viele Fans ein solches Angebot, um nicht auf die qualitativ meist schlechten Raubkopien aus dem Internet zurückgreifen zu müssen. Mit der Initiative "Take My Money, HBO!" wollen sie den Sender nun zum Umdenken bewegen. Das berichtete die Tageszeitung "Die Zeit" am Donnerstag.

Indem sich HBO diesem Absatzmarkt verschließt, fördere der Sender in einem gewissen Maß selbst den illegalen Tauschhandel. So werde beispielsweise die derzeitige Erfolgsserie "Game Of Thrones", die in den USA kurz vor dem Finale der zweiten Staffel steht, täglich bis zu 2,5 Millionen Mal illegal heruntergeladen, da sie auf den gängigen Portalen wie iTunes und Netflix nicht erhältlich ist. Ein Risiko, das HBO scheinbar in Kauf nimmt.

Dabei verfügt der Pay-TV-Anbieter mit HBOGO seit zwei Jahren über einen eigenen Streamingdienst, auf dem die Inhalte des Senders auch übers Internet angeschaut werden können. Dieser steht jedoch nur den regulären Abonnenten des TV-Senders zur Verfügung, die je nach Umfang für das Paket zwischen 70 und 120 Dollar im Monat bezahlen. Vielen Fans würde jedoch der Onlinestream vollkommen ausreichen. Daher macht sich die Initiative für ein entsprechendes, vom TV-Programm losgelöstes Angebot stark.

Für HBO scheint ein solches Angebot aber nicht lukrativ genug zu sein. Würde der Sender einen Onlinestream anbieten, müsste er mit gleichzeitigen Verlusten im klassischen Kabelgeschäft rechnen, die von der Internet-Variante abgefangen werden müssten. Ob die Kunden aber tatsächlich bereit sind, einen dementsprechenden Preis zu zahlen, erscheint fraglich. Eine an die Petition von "Take My Money, HBO!" geknüpfte Twitter-Umfrage ergab, dass die Nutzer monatlich im Durchschnitt 12 Dollar für einen Stream ausgeben würden. Für HBO nicht genug, zumal für die Umstellung auf einen solchen Dienst zusätzliche technische Kosten anfallen würden.

Daher setze der US-Sender weiterhin auf sein bewährtes Abo-System, ein Geschäftsmodell, mit dem HBO bis heute viel Geld verdient. Es bleibt abzuwarten, wann die Formatschmiede auf die zunehmenden illegalen Downloads reagiert und sich für den Streaming-Markt öffnet. Solang ihr Konzept jedoch funktioniert, wird damit kaum zu rechnen sein dürfen.

Quelle: digitalfernsehen.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Mesaje : 200
Data de înscriere : 07/01/2013

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum