Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
44% / 4
Enigma 2 receiver
56% / 5
Who is online?
In total there are 6 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 6 Guests :: 1 Bot

None

January 2018
MonTueWedThuFriSatSun
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Calendar

Statistics
We have 5358 registered usersThe newest registered user is buamiOur users have posted a total of 4913 messagesin 2942 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9256
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

BSI und Polizei warnen vor Verschlüsselungstrojaner

on 2012-08-01, 08:34
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) warnen vor dem Windows-Verschlüsselungstrojaner, einer besonders aggressiven Variante des BKA-Trojaners.

Wer der Zahlungsaufforderung der Abzocker nachkommt, ist nicht nur seine Daten los, sondern auch sein Geld.

Der Schädling versperrt vermeintlich im Namen der Bundespolizei, der GVU oder anderer Organisationen den Zugriff auf den Rechner und fordert den Nutzer in der Regel auf, ein Lösegeld in Höhe von 50 bis 100 Euro über die anonymen Bezahlverfahren Ukash oder Paysafecard zu zahlen. Darüber hinaus verschlüsselt der Trojaner noch reihenweise Dateien auf der Festplatte, die man selbst mit einer bootfähigen Antiviren-CD nur teilweise wiederherstellen kann. Die Malware wird vor allem über Spam verteilt, wie heise Security bereits vor drei Monaten berichtet hat.

BSI und ProPK raten den Betroffenen, "die geforderte Gebühr unter keinen Umständen zu bezahlen", da "eine Zahlung des geforderten Betrags nicht zu einer Entschlüsselung des Rechners" führt. Das Retten von Rechner und Dateien ist durch die Verschlüsselung inzwischen so komplex, dass das BSI und Polizei im Falle einer Infektion dazu raten "sich an IT-Experten zu wenden, die bei der Entschlüsselung des Rechners behilflich sein können".

Falls man es selbst versuchen will, soll man sich auf botfrei.de schlau machen. Tatsächlich findet man in dem dort angeschlossenen Forum Desinfektionshinweise zu etlichen Varianten des BKA-Trojaners. Wer sich den Trojaner eingefangen hat, sollte laut Empfehlung des ProPK-Vorsitzenden Professor Dr. Wolf Hammann außerdem "umgehend Anzeige bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle erstatten".

BSI-Präsident Michael Hange wird in der Pressemitteilung damit zitiert, dass man "mit Standard-Schutzmaßnahmen[...] im privaten Umfeld bereits 80 Prozent aller Cyber-Angriffe abwehren“ könne, was im Umkehrschluss bedeutet, dass Privatanwender 20 Prozent der Angriffe hilflos ausgeliefert sind. Umso wichtiger ist es, sich nicht allein auf den Schutz durch den Virenscanner zu verlassen. Man sollte sein System stets auf dem neuesten Stand halten und vor dem Öffnen von per Mail zugestellten Dateien und Links eine gesunde Skepsis an den Tag legen. Das sind im Wesentlichen auch die Schutzempfehlungen von BSI und Polizei.

Quelle: heise.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Messages : 1
Join Date : 07/01/2018

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum