Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
36% / 5
Enigma 2 receiver
64% / 9
Who is online?
In total there are 4 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 4 Guests :: 1 Bot

None

February 2018
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Calendar

Statistics
We have 5362 registered usersThe newest registered user is walterralfOur users have posted a total of 4926 messagesin 2948 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9292
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Ocean's 14 - Sekunden-Bankraub im Kasino

on 2012-10-31, 16:34
Die Citibank wurde mit einem Trick um eine Million US-Dollar erleichtert. Kriminelle fanden heraus, dass sie an Bankautomaten ein Vielfaches des hinterlegten Geldes abheben können, wenn sie innerhalb eines kleinen Zeitfensters parallel vorgehen.

Die Kriminellen mussten sehr exakt vorgehen und identische Summen in 60 Sekunden abheben, um die Schwachstelle auszunutzen. In dieser Zeitspanne erkannte die Citibank nicht, dass die Abhebungen das Guthaben um ein Vielfaches überschritten. Möglich wurde dies durch das Citibank-Sicherheitsprotokoll für elektronische Transaktionen. Die Schwachstelle wurde laut The Press-Enterprise inzwischen behoben.

Neben dem mutmaßlichen Anführer Ara Keshjshyan waren noch 13 weitere Personen an den Aktionen beteiligt. Keshjshyan legte Konten mit einer Einzahlung von ungefähr 10.000 Dollar an, die dann, in mindestens elf verschiedenen Kasinos, in den Bundesstaaten Kalifornien und Nevada, über spezielle Bargeld-Automaten für Kasinos wieder geplündert wurden. Um staatliche Transaktionsberichte zu vermeiden, haben sie nie mehr als 10.000 Dollar abgehoben. Das erbeutete Geld gaben sie dort aus, wo sie es raubten. Die Kriminellen nutzten es für Glücksspiele und durften sich durch ihren "High-Roller"-Status zum Teil über kostenlose Zimmer in den Kasinos freuen.

Das FBI gibt an, dass jeder der 14 Betrüger mit bis zu fünf Jahren Haft und einer Geldbuße von 250.000 Dollar zu rechnen habe. Für den Kopf der Bande, Keshishyan, kann es ungemütlicher werden. Ihm werden 14-facher Bankbetrug angelastet, jeder einzelne dieser Vorwürfe kann mit bis zu 30 Jahren Haft und einer Geldstrafe von einer Million Dollar belegt werden.

FBI Agentin Daphne Hearn erklärt: "Der technische Fortschritt hat den Menschen nicht nur eine bequeme stets zugängliche Welt zum Konsum eröffnet, er hat auch Raum für Kriminelle gelassen, die auch die kleinsten Schlupflöcher ausnutzen."

Quelle: heise.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Mesaje : 200
Data de înscriere : 07/01/2013

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum