Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
38% / 5
Enigma 2 receiver
62% / 8
Who is online?
In total there are 5 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 5 Guests :: 2 Bots

None

February 2018
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Calendar

Statistics
We have 5359 registered usersThe newest registered user is ivanuskaOur users have posted a total of 4926 messagesin 2948 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9289
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Kim Dotcom verliert Domain me.ga

on 2012-11-07, 17:22
Bis vor kurzem waren unter der Web-Adresse me.ga erste Anzeichen von Kim Dotcoms für Januar 2013 geplanten Datei-Hosting-Dienst zu sehen. Nun wird von dieser Adresse zur Twitter-Seite einer Hacker-Gruppe Omega geleitet, die offenbar die Domain me.ga entführt hat. Omega bezeichneten sich laut Torrentfreak als "wahre Piraten und Anarchisten". Dotcom (aka Kim Schmitz aka Kimble) sei ein "megalomaniac" mit Anwälten, der lediglich aus den Nutzern und Künstlern Profit ziehen wolle.

Zuvor hatte bereits der Kommunikationsminister des Landes Gabun, dessen Länderdomain .ga lautet, sich dagegen ausgesprochen, dass Dotcom die Adresse für seinen neuen Dienst nutzt. Gabun solle nicht die Basis für Vergehen gegen das Urheberrecht werden. Dotcom selbst kommentierte auf Twitter, der Arm der US-Regierung und des Medienkonzerns Vivendi reiche offenbar bis nach Gabun. In einem weiteren Tweet beteuert er, er habe bereits eine alternative Domain. Wie diese lautet, gab er noch nicht bekannt.

Mega soll der Nachfolger des Dienstes Megaupload werden. Weil dort auch zahlreiche urheberrechtlich geschützte Filme und Musiktitel gespeichert wurden, haben die US-Behörden den Zugang im Januar gesperrt. Gleichzeitig durchsuchten Polizisten Dotcoms Anwesen in Neuseeland und nahmen den Unternehmer fest. Dotcom wurde nach vier Wochen unter strengen Auflagen freigelassen. Kommendes Jahr will die neuseeländische Justiz über das Auslieferungsersuchen entscheiden. Derzeit wird auch noch darüber verhandelt, wie und ob die ehemaligen Megaupload-Nutzer an ihre Daten herankommen.

Dotcom hatte seine Website me.ga vor gut einer Woche in Betrieb genommen. Bislang waren dort nur Ankündigungen für einen neuen Dienst zu finden gewesen. Im Gegensatz zur früheren Plattform sollen dort die Upload-Dateien verschlüsselt werden. So sollen nur die jeweiligen Nutzer und jene, mit denen sie ihre Dateien teilen, Zugang zu den Daten haben. Die Mega-Server sollten zudem außerhalb der USA angesiedelt sein.

Kimble war bereits Ende 2001 Ziel einer Hacker-Attacke, damals von "Fluffy Bunny":

Quelle: heise.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Mesaje : 200
Data de înscriere : 07/01/2013

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum