Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
57% / 4
Enigma 2 receiver
43% / 3
Who is online?
In total there are 3 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 3 Guests :: 2 Bots

None

January 2018
MonTueWedThuFriSatSun
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Calendar

Statistics
We have 5356 registered usersThe newest registered user is faisal6Our users have posted a total of 4908 messagesin 2937 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9253
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Kein Satellitenengpass für RTL Nitro - Gespräch mit Kabelnetzern

on 2012-03-07, 19:10
Trotz "überfülltem" Astra-Transponder müssen die Zuschauer des neuen Serienkanals RTL Nitro beim Start am 1. April nicht mit Einschränkungen bei der Bild- und Tonqualität rechnen. Das bestätigte der zuständige RTL-Pressesprecher Claus Richter auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de

Der Umstand, dass der für die Übertragungen genutzte Transponder 89 auf dem Satelliten Astra 1L (12,188 MHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 3/4) mit RTL, RTL2, RTL Living, Channel 21, N-TV sowie insgesamt 6 Regional- und Landesfenstern bereits stark ausgelastet sei, werde RTL Nitro nicht zum Nachteil, betonte Richter gegenüber der Redaktion.

Das Fensterprogramm von Vox Schweiz wechsele rechtzeitig zum Sendestart auf einen anderen Transponder, so dass ausreichend Kapazitäten für den jüngsten Neuzugang in der deutschen RTL-Senderfamilie bereitstünden. Bereits in der vergangenen Woche hatte der schweizerische Vox-Ableger auf der Frequenz 12,226 GHz eine Parallelverbreitung aufgenommen.

Zur Empfangbarkeit bei bundesdeutschen Kabelanbietern hatte Richter ebenfalls eine neue Wasserstandsmeldung parat: "Wir gehen davon aus, dass RTL Nitro zeitnah in Kabelnetzen verbreitet wird", bestätigte er indirekt Verhandlungen mit den Netzbetreibern, nannte hierzu jedoch keine näheren Details. Eine Verbreitung über die IPTV-Plattformen von Telekom, Vodafone und Telefonica scheint hingegen nach derzeitigem Stand nicht geplant. Die entsprechende Frage ließ der RTL-Pressesprecher unbeantwortet.

Kunden kleinerer Kabelnetzbetreiber, die darauf spekulieren, aufgrund der Transmodulation des gesamten RTL-Transponders an der Kopfstelle ab dem 1. April automatisch in den Genuss von RTL Nitro zu kommen, erteilte Richter dagegen eine klare Absage. Hier müsse der Betreiber der Anlage zunächst mit der Sendergruppe in Kontakt treten. "Netzbetreiber, die RTL Nitro einspeisen möchten, benötigen hierfür die entsprechende Rechteeinräumung", stellte er klar.

Für Pläne, wie bei den größeren Spartensendern RTL, RTL2 und Vox eigenständige regionale Werbefenster für den österreichischen und Schweizer Markt via Satellit zu verbreiten, erklärte der Sprecher, dies sei im Fall von RTL Nitro "bislang nicht geplant". Auch habe die Aufhebung der Grundverschlüsselung bei Unitymedia zum 1. Januar 2013 "keinen Einfluss" auf die geplante Einspeisung beim im Nordrhein-Westfalen und Hessen tätigen Kabelnetzbetreiber. Dass RTL Nitro im Kabel als Teil von Bezahlpaketen angeboten werden könnte, schloss Richter gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de dagegen kategorisch aus.

RTL Nitro war am 23. Februar zur Überraschung der gesamten Medienbranche als neues Free-TV-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland angekündigt worden. Der Sender, für den zunächst kein HD-Ableger geplant ist, soll unter anderem mit Erstausstrahlungen der US-Serien "Modern Family", "Nurse Jackie" und Jerry Bruckheimers "Chase" Zuschauer anlocken. Konkurrent ProSieben schickt mit ProSieben Fun im Mai ein Pay-TV-Angebot auf Sendung, das sich an eine ähnliche Zielgruppe richtet.

Quelle: digitalfernsehen.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Messages : 1
Join Date : 07/01/2018

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum