Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
38% / 5
Enigma 2 receiver
62% / 8
Who is online?
In total there are 8 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 8 Guests :: 1 Bot

None

February 2018
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Calendar

Statistics
We have 5359 registered usersThe newest registered user is ivanuskaOur users have posted a total of 4926 messagesin 2948 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9288
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Eutelsat startet Sende-Dienst "News Spotter" für Außenreporter

on 2012-03-22, 19:08
Eutelsat Communications hat am Mittwoch offiziell den Newsgathering-Dienst "News Spotter" gestartet. Dieser erweitert die Zahl der über den Eutelsat-Satelliten Ka-Sat angebotenen Dienste. Der neue Service wird von dem Tochterunternehmen Skylogic bereitgestellt und soll die Arbeit von Außenreportern erleichtern.

"News Spotter" nutzt laut einer Eutelsat-Presseveröffentlichung vom Mittwoch eine neue Geräte-Generation mit sehr leichtem Gewicht. Live-Außenübertragungen in HD und SD-Qualität sollen damit schneller und kosteneffizienter erfolgen. Der Dienst unterstützt auch den mobilen Transfer von Filmrohmaterialien und Proxy-Dateien aus dem Feld.

Das "News Spotter"-Nutzerterminal lässt sich in der "Fly-Away"-Version in einem Rucksack transportieren oder auf dem Dach eines kleinen Fahrzeugs montieren. Mobile Nachrichtenteams können sich damit für den Transfer von Live-Aufnahmen, Bildern und Daten mit ihren Studios verbinden. Mit einer nativen IP-Verbindung lässt sich "News Spotter" einfach in den Arbeitsablauf integrieren und ist in der gesamten Ausleuchtzone des Satelliten verfügbar, welcher sich über Europa, Nordafrika sowie große Teile des mittleren Ostens hinweg erstreckt.

Die 75 Zentimeter lange Antenne und das Terminal lassen sich laut Hersteller in zwei Minuten aufbauen, automatisch ausrichten und sofort für direkte Studio-Verbindungen nutzen. Die benötigte Bandbreite kann das Nachrichtenteam über eine Online-App direkt selber buchen oder im Voraus für geplante und garantierte Reservierungen bestellen. Die Nutzer müssen sich dazu mit Angabe der Terminal-Nummer, ihres Einsatzortes, des Zeitfensters und der benötigten Bitraten für Sende- und Empfangs-Verbindungen in das OSS-Portal von Skylogic einloggen.

Für die Übertragung des Filmmaterials der Außenberichterstatter zum Master-Kontrollraum in der Zentrale des jeweiligen TV-Senders kommen Ka-Sat-Terminals zum Einsatz. Der Dienst setzt dabei auf Standard-IP-Routing und bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit pro Sekunde. Genutzt wird der neue Ka-Sat-Satellit und dessen glasfasergestützte Bodennetzwerkinfrastruktur.

"News Spotter"-Nutzerterminals wurden von verschiedenen Herstellern in drei verschiedenen Varianten entwickelt. Das kleinste Format, die "Fly-Away"-Terminals im Rucksack-Format, erfordern eine manuelle Ausrichtung und wiegen zwischen fünf und zehn Kilogramm bei einem Antennendurchmesser von 60 bis 75 Zentimetern. Das "Vehicle Compact"-Terminal hingegen hat einen Steuerungsmotor und lässt sich automatisch ausrichten. Die Antennengrößen liegen hier zwischen 75 und 90 Zentimetern. Die fest installierten "Rugged Vehicle"-Terminals sind mit Antennen zwischen 75 und 120 Zentimetern verfügbar.

Laut Cristiano Benzi, Eutelsat Director im Bereich Pre-Sales und Customer Care, haben Fernsehsender wie BBC, RTL, Rai und Sky das neue System bereits mit Live-Übertragungen in Europa erfolgreich getestet. "News Spotter" wird über den Satelliten Ka-Sat von Eutelsat bereitgestellt, welcher im Mai 2011 seinen wirtschaftlichen Betrieb aufnahm und über eine Gesamtkapazität von über 70 Gigabit pro Sekunde verfügt. Er arbeitet mit acht über Europa verteilten Bodenstationen zusammen, die über einen Glasfaserbackbone-Ring mit dem Internet verbunden sind.

Quelle: digitalfernsehen.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Mesaje : 200
Data de înscriere : 07/01/2013

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum