Sat Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.

Please check out the new section for UHD/HEVC receivers. Everyone is invited to write his opinion and experiences with these new boxes. Thanks.
Android or Enigma2 receivers? Poll is in Global Announcement.
Poll
ANDROID or ENIGMA2 receiver -wich is better
Android receiver
38% / 5
Enigma 2 receiver
62% / 8
Who is online?
In total there are 6 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 6 Guests :: 2 Bots

None

February 2018
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Calendar

Statistics
We have 5367 registered usersThe newest registered user is malcolmpOur users have posted a total of 4926 messagesin 2948 subjects
Social bookmarking
Social bookmarking digg  Social bookmarking delicious  Social bookmarking reddit  Social bookmarking stumbleupon  Social bookmarking slashdot  Social bookmarking yahoo  Social bookmarking google  Social bookmarking blogmarks  Social bookmarking live      

Pastrati adresa Ipbox Receivers Forum pe site-ul dvs. de bookmarking social

Bookmark and share the address of Sat Receivers Forum on your social bookmarking website
Share
View previous topicGo downView next topic
avatar
elan@work
Moderator
Moderator
Points : 9284
Reputation : 18
http://www.hdfreaks.cc/index.php

Endspurt für analoge Sat-Abschaltung - Sonntagsverkauf in Berlin

on 2012-04-25, 18:49
Am kommenden Montag (30. April) wird das analoge Satelliten-TV endgültig abgeschaltet. Tausende haben mit der Umrüstung bis zuletzt gewartet. Die Elektronikbranche profitiert, befürchtete Engpässe blieben aber aus. Trotzdem werden wohl nicht alle Zuschauer rechtzeitig auf das digitale Fernsehen umschalten.

Selbst die größten Technik-Muffel unter den analogen Sat-TV-Zuschauern müssen jetzt handeln, wenn sie ab Mai weiter fernsehen wollen. Am 30. April wird das analoge Signal endgültig abgeschaltet. Millionen Betroffene in Deutschland sollten bis dahin auf digitalen Empfang umgestellt haben. Experten vermuten aber, dass etliche Zuschauer von einem schwarzen Bildschirm überrascht werden. "Es ist immer noch einigen Menschen gar nicht bewusst, wie sie eigentlich empfangen. Und die könnten natürlich übrig bleiben", sagt Michael Schidlack vom Branchenverband Bitkom.

Ende 2010 empfingen noch 2,9 Millionen Haushalte analoges Satellitenfernsehen, seitdem hat sich ihre Zahl bis auf 1,8 Millionen zum Jahresende 2011 verringert. Seit mehreren Jahren wird der Stichtag zur Abschaltung beworben. "Es gab eigentlich keinen Grund, bis fünf vor zwölf zu warten", sagt Roland Stehle von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GFU).

LNB-Austausch meist nicht erforderlich - Ansturm auf Digital-Receiver

Meistens ist die Umstellung mit einem neuen Receiver erledigt. Nur in wenigen Fällen muss auch der LNB (Low Noise Block Converter), also der eigentliche Signalempfänger an der Satellitenschüssel, ausgetauscht werden. Auch der Wechsel zu Kabel, Internet-TV oder dem digitalen Antennenfernsehen DVB-T ist eine Alternative. Davon profitieren besonders Elektroindustrie, -handel und -handwerk. "Das ist schon eine Art zusätzliches Konjunkturprogramm", sagt Stefan Vollmer, Pressesprecher des Satellitenbetreibers Astra Deutschland. Er geht von einem zusätzlichen Umsatzpotenzial im dreistelligen Millionenbereich aus.

Von Januar bis März wurden nach Angaben des Marktforschungsunternehmens GfK insgesamt 1,44 Millionen Satelliten-Receiver verkauft - fast doppelt so viele wie in den ersten drei Monaten 2011. Auch die Zahl der verkauften Fernseher mit eingebautem Empfänger stieg. "Das ist ein Rekord, mit dem die wenigsten in der TV-Branche gerechnet haben", erklärt Astra-Chef Wolfgang Elsäßer. Viele nutzen die Gelegenheit auch, um ihre komplette TV-Anlage aufzurüsten. "Das Bewusstsein der Kunden für die Möglichkeiten des Fernsehens ist gewachsen", sagt Thomas Müller, Verkaufsleiter des Media Marktes in Berlin-Mitte.

Der von vielen erwartete Absatzboom blieb jedoch aus. "Es gibt eine spürbare, aber keine extreme Steigerung", sagt Bitkom-Experte Schidlack. Auch Müller betont: "Es gab keine Explosion im Abverkauf." Ähnlich ist es bei kleineren Betrieben.

Verkaufsoffener Sonntag in Berlin und Brandenburg

Engpässe bei den Geräten gibt es daher nicht. Schwierig werden kann es nur, wenn jemand einen Fachmann braucht, um seine Anlage auf dem Dach umzubauen. "Da reichen die Kapazitäten derzeit nicht aus", sagt Schidlack. Im Handwerk sei eine relativ hohe Auslastung zu bemerken, betont auch Klaus Hofmann von Klardigital, einer Initiative der Landesmedienanstalten und Sender. "Wahrscheinlich wird es den ein oder anderen Haushalt geben, der auf die ausgelasteten personellen Ressourcen bei Handel und Handwerk stößt."

Die Beteiligten setzen auf den Schlussspurt. "Wer keine alte Satellitenanlage hat, kann auch relativ problemlos noch kurzfristig den Receiver tauschen", sagt Holger Wenk, Pressesprecher der Medien-Dachorganisation Deutsche TV-Plattform. Für den 29. April sei beispielsweise in Berlin und Brandenburg mit Hinweis auf die Umstellung ein verkaufsoffener Sonntag genehmigt worden. "Wir rechnen nochmal mit einem Ansturm."

Quelle: digitalfernsehen.de

___________________________________


Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
IpBot
Moderator
Mesaje : 200
Data de înscriere : 07/01/2013

    Ads


    View previous topicBack to topView next topic
    Permissions in this forum:
    You cannot reply to topics in this forum